Freitag, 27. Juni 2014

Energie aus dem Fussboden

Ein pfiffiger Bodenleger nutzt die leidigen Unebenheiten beim Verlegen von Parkett zur Erzeugung von Energie
Man stelle sich einfach mal einen Strassenbelag mit denselben Eigenschaften vor. Auf einer Autobahn könnte man da bestimmt einiges Rausholen.

Verzeihen Sie bitte die 5 Sekunden Werbung. Danke

Kommentare:

  1. wow innovative und tolle idee! wenn ich daran denke, wie viel ich durch meine wohnung laufe und oft einfach so, um sonst ;) aber eines würd mich nun interessieren und zwar kann man damit auch bereits bestehenden parkett nachrüsten, oder muss man eigens einen speziellen parkett kaufen? ist es schon am markt, oder dauert es noch? mich fasiziniert die idee und da ich gerade meine wohnung renoviere und mich eigentlich bereits für parkett von rudda.at entschieden habe, überlege ich nun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da es sich um eine Folie handelt, welche man unter dem Parkett verlegt, denke ich, dass es schwierig wird, einen bestehenden Parkett aufzurüsten.
      Ich habe aber zur Klärung allfälliger Fragen die Adresse von Manfred Krause herausgesucht:
      Heim und Parkett Manfred Krause
      Hohenfurcher Str. 5
      86972 Altenstadt
      Tel: 0171 9019356

      Löschen